Das Projekt

„GemSe – Gemeinsam Sein“ ist ein queerfeministischer Projektort in einem ehemaligen Landgasthof in Wertschach/Dvorče im Gailtal.

(c) Carolina Frank

Der Gasthof wurde 2021 als Kollektiv und Verein gekauft und bietet sehr viele Möglichkeiten und Platz. Er ist ein FLINTA* Space (Frauen, Lesben, Inter, NonBinary, Trans, Agender*) mit Bereichen für all Genders.

Es gibt über 700m² Wohn- und Projektraum und 6000m² Grund sowie Werkstätten, einen Stall und ein Heustadl, und viel Platz zum Urlaub machen und Nixtun, für Seminare, Klausuren, Bandcamps und Veranstaltungen aller Art. Zudem gibt es einen Kostnixladen und die GemSen-Bibliothek sowie Platz für Gemüseanbau und Jungpflanzenvorzucht. In den nächsten Jahren steht unter anderem der Ausbau der Barrierefreiheit im Fokus von Bau- und Arbeitsgruppen. Wir denken in Zukunft auch an einen FLINTA*-Elektrobetrieb, ein Repaircafe und Arbeitstrainings für junge FLINTA*.

Wir sind inspiriert von der Idee einen Ort zu schaffen der Zufluchts- und Transformationsort sein kann – auch noch für die nächsten Generationen.

In einer Welt, wie sie sich grade darstellt – mit wieder stärker aufkeimendem Faschismus und rechten, patriarchalen Haltungen, tief verankertem und normalisiertem Rassismus sowie dem alles verschlingenden Kapitalismus und dessen Folgen – scheint es uns sinnvoller denn je, Orte zu schaffen an denen Veränderung umgesetzt werden kann, Orte für Bewegungen und Begegnungen.

Wir sehen sehr viel Sinn darin, dass auch am Land Strukturen aufgebaut werden, nicht nur in den Ballungszentren.

Damit das funktioniert, brauchen wir Menschen, die das ähnlich sehen wie wir und die Lust haben, diesen Ort mitzugestalten und helfen mitzufinanzieren. Wie das funktioniert findest du hier.